#koelnpfad171 – Woche 24



Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 42 Sekunden



Vorbereitung auf den #koelnpfad171 – Woche 24 (11.06. – 17.06.)

Ich mag solche Wochen nicht. Wochen direkt vor einen Wettkampf in denen ich nicht wirklich laufen sollte um Kraft zu sparen. Durch das seltsame Training, das eigentlich keines ist komme ich mir unendlich unfit vor. Das nagt am Gemüt so kurz vor dem Kölnpfad. Auch wenn ich das DNF beim Rheinburgenweglauf gut weg gesteckt habe, nervt es doch etwas. Der Lauf sollte der Test sein ob ich noch über 100 km laufen kann, dieser Test ging in die Hose. Der nächste Test ist der Fidelitas Nachtlauf über 80 km. Ich hoffe der läuft besser.

Ich bin zwar mehr oder weniger kaum gelaufen, dafür hatte ich die ganze Woche über quasi durchgehend Hunger. Und so habe ich eben etwas mehr gegessen, irgendwas wollte mir mein Körper damit schon sagen. Ich vertraue ihm da einfach mal.


 

Die Einheiten

11.06.2016

Distanz: 38 km Rennrad

Zeit: 1:18:55

Im Moment steht mir der Sinn irgendwie mehr nach Rennrad fahren, zum Glück spielt das Wetter nicht immer mit, sonst würde ich das Laufen komplett vernachlässigen.


13.06.2016

Distanz: 17 km bei 75% HFMax

Zeit: 1:41:xx

Knapp 100 Minuten Dauerregen der schlimmen Sorte. Rabenschwarzer Himmel und Wind. Keine Sau auf der Straße, sieht man mal von zwei Läufern die ganz offensichtlich genau soviel Spaß am Regen hatten wie ich.


15.06.2016

Distanz: 10 km

Zeit: 59 Min bei 71 % HFMax

Es läuft nicht so wie es soll. Puls hoch, Tempo niedrig. Seltsam. Aber irgendwie typisch in der Taperingphase.


16.06.2016

Distanz: 11 km

Zeit: 1:03:xx bei 74% HFMax

Selbes Spiel wie am Vortag. Laufen der Bewegung willen. Ich kann aktuell einfach nicht still sitzen, muss mich bewegen. Wäre das Wetter nicht so mies, würde ich auch öfter auf dem Rad sitzen.


 

17.06.2016

Distanz: 10 km

Zeit: 1:02:xx

Gelaufen mit Laufpartner. Fühle mich alles andere als fit aktuell, laufen fällt mir irgendwie schwer. Als ich ihn dann am Anstieg einfach habe stehen lassen, merkte ich dass ich wohl auf recht hohem Niveau jammere. Schon seltsam das Befinden so kurz vor dem Jahreshöhepunkt.

Belohnt wurde der Lauf mit einer tollen Aussicht auf Koblenz.


 

Wochenabschluss

 Anzahl EinheitenZeit in hDistanzHöhenmeter
Laufen44:46:3448 km317 hm
Kraft61:53:00--
Rad11:18:5538 km90 hm
Gesamt117:40:2986 km407 hm

Und sonst so?

Endlich ist das #Lieblingsteil da! Noch halte ich es nicht in meinen Händen, aber der eine oder andere hat es schon bekommen.

Allebekloppt. Wir haben dein Lieblingsteil.

 

 





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema.Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Steady unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.
SaschaSascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.


Sag mir deine Meinung!