angetestet – Skechers GoRun Ultra R



Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 33 Sekunden



Go Run Ultra R – Road Memory Foam Sport

Ich als Kind der 80er und 90er musste unweigerlich an die Buffalo Schuhe von damals denken als ich den Go Run Ultra das erste Mal gesehen habe. Ich selber hatte solche Schuhe nie, hat mich nie gereizt. Jetzt in einem gewissen Alter geht Funktion ganz klar für Design, sonst könnte man als Läufer viele Ausrüstungsstücke überhaupt nicht tragen. Diese Dämpfungsmonster die aktuell einige Hersteller und allen voran Hoka auf die Straße oder Trails bringen waren mir grundsätzlich etwas suspekt. Ich war und bin ein Freund von eher weniger als mehr Schuh am Fuß. Bedingt durch meine geplante Teilnahme am Kölnpfad über 171 km hatte ich mal so grob über meinen „Fuhrpark“ geschaut um vorab zu schauen welche Schuhe als „Wettkampfschuh“ in Frage kämen. So wirklich fündig bin ich da nicht geworden wenn ich ehrlich bin.

Skechers schreibst auf ihrer Homepage über den Go Run Ultra:

Wir haben unseren ultimativen, neutralen Schuh mit Dämpfung so umgestaltet, dass er allen Anforderungen gewachsen ist. Der Skechers GOrun Ultra Road verfügt über eine doppelt verdichtete Resalyte® Zwischensohle und eine optimierte Traktionslaufsohle, die dir beim Laufen den bestmöglichen Komfort bietet.

Schon alleine der Name „Go Run Ultra“ legt nahe dass dieser Schuh durchaus für mein Vorhaben geeignet sein könnte. Ich durfte den Schuh testen und hatte mich dementsprechend schon darauf gefreut. Schon bei der ersten Anprobe spürte ich allerdings dass der Vorfußbereich deutlich zu eng geraten ist.

Daher beruhen die Aussagen und Beurteilungen in diesem Test nicht auf meinen Erfahrungen. Zum Glück konnte ich meinen Nachbarn der ebenfalls auf der Langstrecke unterwegs ist für einen Laufschuhtest gewinnen.

Hardfacts:

  • Obermaterial: Skechers Performance FITKNIT® sorgt für atmungsaktiven Tragekomfort
  • Zwischensohle: Doppelt verdichtetes Resalyte® bietet maximale Dämpfung, erstklassigen Komfort und hohe Reaktivität
  • Laufsohle: Strategisch platzierte Gummieinsätze machen diesen Schuh strapazierfähig und sorgen für Abriebbeständigkeit in Bereichen mit hoher Belastung
  • Das Laufsohlensystem mit Wasserablauf ermöglicht eine ungehinderte Luft- und Feuchtigkeitszirkulation
  • Gewicht: 295 g pro Schuh (in Herrengröße 42,5)
  • Drop: 4 mm-Fersenabsenkung
  • Standhöhe: 26 mm Höhe am Vorfuß, 30 mm Absatz

Passform und Schnürung

Der Skechers Go Run Ultra sitzt sehr eng am Mittel- und Vorfuß und das obwohl mir Skechers versicherte dass in der Regel die Läufer mit den breiten Füßen gut damit zu Recht kämen. Dementsprechend sitzt der Schuh eben recht fest am Fuß und läßt ihn nich hin und her rutschen. Die Schnürung ist präzise wie man es erwartet, eine Senkelgarage gibt es nicht.

Obermaterial

Das atmungsaktive Fitknit-Obermaterial ist wirklich schön luftig und leicht. Heiße Füße bekommt man darin wohl eher nicht.

Sohlenkonstruktion

Seine doppelt verdichtete Resalyte-Zwischensohle, seine optimierte Traktionslaufsohle sorgen für hohen Laufkomfort. Zudem ist die Sohle des Skechers GOrun Ultra Road mit strategisch platzierten Gummieinsätzen versehen, die den Schuh strapazierfähig machen. Das Laufsohlensystem punktet mit einem Wasserablauf, der eine ungehinderte Luft- und Feuchtigkeitszirkulation ermöglicht.

Dämpfung

Das Merkmal das am meisten heraus sticht bei den Go Run Ultra, die mordsmäßige Dämpfung am kompletten Fuß. Die ersten Schritte sind sehr ungewohnt denn die Dämpfung schluckt nahezu alles was man sonst so beim Laufen spüren kann oder will. Gewundert hat mich ebenfalls wie anstrengend das Laufen mit den Schuhen war,  was aber ja im Grunde nur logisch ist da viel Energie einfach in der Dämpfung verpufft.

Der klare Vorteil des Go Run Ultra liegt auf der Langstrecke wenn die Füße gegen Ende müde werden und man sich etwas mehr Dämpfung wünscht. Als Dropbagschuh also durchaus zu empfehlen.

Schnelle Einheiten sind damit zwar auch möglich, fühlen sich aber ungemein anstrengend und kraftraubend an.





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema.Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Steady unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.
SaschaSascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.


0 Antworten auf „angetestet – Skechers GoRun Ultra R“

Sag mir deine Meinung!