Tempo muss auch mal sein…oder wie schön Monotonie sein kann



Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 18 Sekunden



Wer mich kennt weiß dass ich ein eher trainingsfauler Läufer bin. Ich vermeide es wann es geht stupides Tempotraining auf gerade Strecke zu machen. Wenn schon flott laufen dann als Tempodauerlauf auf meiner kurzen (10km) 08/15 Asphaltstrecke mit ca. 150 HM. Das hat mir schon den einen oder anderen doofen Kommentar eingebracht. Ja ich laufe lieber mit Höhenmetern als stupide flach, auch wenn ich dann eben nicht gleichmäßig laufen kann.

Ab und an „muss“ es dann aber doch sein und so ging es mal wieder auf den Maifeldradweg.

Mein Plan war 45 Minuten zu laufen und dann zu drehen. In diesen 90 Minuten habe ich dann mein Intervalltraining verpackt.

3 km@80-83%HFMax
1 km TP
3 km@80-83%HFMax
1 km TP
4 km@80-83%HFMax
1 km TP
5 km@80-83%HFMax
600 m TP bzw. auslaufen

Die beiden letzten Intervalle waren improvisiert, sollten eigentlich auch 3 km werden. Da ich aber im zweiten Pausenintervall an ein paar auf der Bank sitzenden Passanten vorbei gekommen bin und dann auf dem Rückweg wieder in der Trabpause an ihnen vorbei musste hat mich er Ehrgeiz gepackt und ich bin einfach einen Kilometer weiter gelaufen. Das letzte Intervall ergab sich weil ich sonst zu lange auslaufen hätte müssen :)…der Ehrgeiz. Naja es lief einfach gut.

Obwohl ich wie gesagt kein Tempotraining mag hat es einfach viele positive Effekte, abgesehen davon dass man eben schneller wird.
Es macht den Kopf so schön frei wenn man nicht großartig nachdenken kann weil man damit beschäftigt ist die Belastung hoch zuhalten und nicht langsamer zu werden. Kommt dann noch die Kontrolle der Schrittfrequenz dazu reicht mir das um voll ausgelastet zu sein. 

laufen-atmen-zählen….. so wunderbar monoton und simpel.

die 90 Minuten vergingen wie im Flug, als ich im Auto saß merkte ich dass es schon fast dunkel war.

Die Fakten:

Distanz: 18,52 km
Zeit: 1:31:03
Pace aktiv: 4:42
Pace gesamt: 4:56

Wenn ich mich dazu öfter aufgerafft bekäme, dann wäre das kein schlechtes Tempotraining…


http://user.runalyze.de/shared/7m02





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema.Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Steady unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.
SaschaSascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.


Sag mir deine Meinung!