Floh – Fartlek Running Ambassador Hunsrück



Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 43 Sekunden



Mit Floh haben wir den nächsten im Bunde und er wohnt sogar quasi in meiner Nachbarschaft, geografisch gesehen. Wo er sich am liebsten „rumtreibt“, warum er gerne bei der FRC ist und wie seine Pläne sind könnt ihr hier erfahren. Schaut auf jeden Fall mal bei ihm vorbei und lasst ihm ein paar Likes da.

frc-_floh2

 

 

Hi Floh, stell dich bitte den Lesern von Trailrunnersdog.de bitte einmal vor, wer bist du was machst du, wie bist du zum Laufen gekommen?

Hey Hey, schön, dass Du da bist. Meine Name ist Floh, ich bin 35, Ehemann, Vater, Angestellter, Hindernisläufer und Blogger. Auf FlohRuns.de berichte ich seit 2013 über das Laufen und alles was mich sonst noch so „bewegt“.

Aus welche Region kommst du?

Ich laufe auf den schönen Trails im hügeligen Hunsrück.

Woher kann man dich kennen? Wo im Netz findet man dich?

Blog: www.FlohRuns.de
Facebook: https://www.facebook.com/FlohRunsBlogSpot/
Twitter: https://twitter.com/FlohRuns/
Instagram: https://www.instagram.com/flohruns/

Wie bist du zur FRC gekommen?

Durch Zufall bin ich beim surfen auf die Fartlek Running Company gestoßen und fand die Idee total klasse, dass man aus den Einnahmen von T-Shirt-Verkäufen wohltätige Organisationen unterstütz. Solche Ideen sollte man fördern und so habe ich mich als Ambassador beworben.

Was ist dein „Spezialgebiet?“

Ich bin kein typischer Langstreckenläufer und am liebsten nehme ich an Hindernisläufen teil. Im Training bin ich auf den Hunsrücker Trails unterwegs.

Was ist deine Lieblingsdistanz und warum?

Im Moment fühl auf der Halbmarathondistanz sehr wohl. Liebäugele aber vielleicht mit dem ersten Marathon in 2017.

Was war für dich dein sportlich größter Erfolg bisher?

Mein erster StrongmanRun Finish in 2013, da niemand (ich selbst auch nicht) damit gerechnet hat, dass ich den Lauf zu Ende bringe.

Was hast du für den Rest 2016 bzw. 2017 geplant?

Adventstrail, StrongmanRun, ToughMudder, Xletic, ein ambitionierter Halbmarathon und vielleicht mein erster Marathon

Was ist dein Lieblingsmotiv der FRC und warum?

Eat Sleep Run Repeat, weil es mein Motto hätte sein können.

Warum sollten die Leser deiner Meinung nach die FRC unterstützen?

Weil wir uns viel mehr für wohltätige Zwecke einsetzen sollten. Umwelt, Tierschutz, Menschenrechte geht uns alle an. Außerdem ist die FRC ein sympathisches, kleines Label!

Möchtest du noch etwas loswerden?

Danke für’s Zuhören und falls Du noch mehr von mir hören magst, weißt Du wo Du mich finden kannst. Auch über Nachrichten und Feedback freue ich mich riesig.

 

 





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema.Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Patreon unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.
SaschaSascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.


Kommentar verfassen