Menü

#koelnpfad171 – Woche 16



Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 56 Sekunden



Vorbereitung auf den #koelnpfad171 – Woche 16 (16.04. – 22.04.)

Die letzte Woche vor dem Urlaub mit der Familie lief mal wieder nicht so wie sie sollte, das liegt aber gefühlt wohl ausschließlich an dem Pannendienstag denn die Zahlen sehen gar nicht so schlecht aus. Ich bin sogar zwei mal wieder auf den Trail gekommen in den letzten Tagen. Im Mai habe ich wohl das Glück nicht mehr 12 Stunden und mehr aus dem Haus zu sein sondern des öfteren auch mal früher nach hause zu kommen. Zudem werde ich es hoffentlich schaffen regelmäßig mit dem Rad in die Firma zu fahren und so an den lauffreien Tagen trotzdem was zu tun.


 

Die Einheiten

16.04.2016

Distanz: 41 km / 1300 Hm

Zeit: ca. 7 Stunden

Auf dem Papier eine fordernde Tour, dank des Sightseeingcharakters eher ein typischer Gruppenlauf. Das macht die Tour allerdings kein Deut schlechter, um das mal gleich vorauszuschicken. Das Müllerthal ist der Hammer, da darf man überhaupt nicht blind durch ballern! Traumhafte Trails warten dort auf einen, ehrlich.

Einen kleinen Fotobericht findet ihr im Blogpost „Trailrunning im Müllerthal“.

Ansonsten war es gut zu sehen dass auch 7 Stunden Lauferei mittlerweile kein Problem mehr darstellen und ich am Schluss noch ordentlich Körner hatte um weiter zu laufen. Die ersten 7 Stunden dürften beim Kölnpfad also schon mal kein Problem sein.


 

19.04.2016

Distanz: 2 km laufen

Zeit: ca. 10 Minuten

Angefangen und quasi sofort wieder aufgehört. Wade hart.


 

Distanz: 20 km Rad

Zeit: 40 Minuten

Flott losgefahren um nicht gar nix zu machen wenn ich schon nicht laufen konnte. Auf dem Rückweg, gute 8 km vor zuhause ein Knall und Reifenplatzer. Reifenwechsel…. Weiter fahren konnte ich dennoch nicht.

Ein Trainingstag für die Tonne. Immerhin bis zur Panne ein 30er Schnitt auf dem Rad… besser als nix.


 

21.04.2016

Distanz 9 km

Zeit: 48:06

Kein wirkliches Training sondern Zeitvertreib während die Große beim Kinderturnen war. Sportplatzrunden, die ersten 5 km in 22:40 gelaufen und somit mit einem Schnitt von 4:32 min / km. Dann wurde mir deutlich zu warm auf dem Sportplatz und die Flasche lag im Auto, das Auto ein paar Hundert Meter weiter weg auf einem Parkplatz. Keine Lust sie zu holen und so lief ich die restlichen 4 km deutlich langsamer in 24:06 ( 6:01 min / km). In der zweiten Hälfte baute ich noch ein paar Sprints ein. So wirklich strukturiert war das irgendwie aber nicht, egal. Hauptsache bewegt.

Ich hatte ein wenig damit geliebäugelt abends noch mal auf meine 10 km Runde zu gehen, hat dann aber leider nicht gepasst.


 

22.04.2016

Distanz: 11 km / 460 Hm

Zeit: 1:17:16

Endlich mal wieder auf den Trail gekommen, an die Burg Pyrmont um genau zu sein. Kurzes knackiges Ründchen mit ausreichend Höhenmetern. Probeweise mal alles was man so benötigt in die Kalenji Trail Baggy gestopft, hat erstaunlich gut gepasst und die 350 ml Wasser haben auch nicht so arg gestört.

Warm wars mal wieder, werde ich mich jetzt wohl langsam dran gewöhnen müssen, schätze ich. Tempo habe ich dennoch versucht zu machen und zumindest der Puls war mit 82% HFMax recht hoch, für das Tempo spricht dass Strava einen neuen CR vermeldet hat auf der Strecke. Freut mich.Zudem hatte ich wieder meine kleine SJ4000 dabei und habe ausreichend Videomaterial aufgenommen, muss ich dann nur noch irgendwann irgendwie schneiden.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es aber trotzdem schon mal, der Downhill vom Juckelberg runter ist einfach top finde ich. Aber schaut selber.

 



 

Wochenabschluss

Ich will mich dieses Mal nicht beklagen, immerhin fast 9 Stunden Ausdauersport betrieben. Die Krafteinheiten die fast ausschließlich aus morgendlichen und abendlichen Liegestütz bestehen habe ich dabei noch nicht gezählt. Insgesamt dürfte ich also über 10 Stunden liegen. Mein Monatssoll von 166 km (2500 Jahreskilometer) habe ich jetzt fast erreicht. Es fehlen lediglich eine Handvoll Kilometer. Mit den Einheiten am Wochenende werde ich dann wohl bei um die 210 -220 km liegen schätze ich.

 Anzahl EinheitenZeit in hDistanzHöhenmeter
Laufen58:52:0560 km1740
Rad139:0720 km138 m
Gesamtzeit69:31:1280 km1878 m

 

Und sonst so?

Die Woche 17 wird größtenteils ruhig werden. Da ist Urlaub angesagt, also so richtig. Kein Sport, sieht man mal von der Hüpfburg und dem Bällebad ab. Ich werde die nächste Woche also aussetzen, gibt ja dann auch nix zu erzählen.

Am Wochenende vor dem Urlaub, sprich Samstag und Sonntag sind noch insgesamt 6 Stunden laufen angesagt. Die 2/4 wird wohl die Aufteilung werden denke ich, das steht und fällt aber damit ob ich morgens aus dem Bett komme oder nicht.





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema. Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Patreon unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.

2 Antworten to “#koelnpfad171 – Woche 16

  • Sieht gut aus, trotz Pannentag und Abbruch. Viel Spaß beim Training und so ne Urlaubswoche bringt sicher ganz neue Anreize. 🙂

    • Sascha

      Ja ich denke mit etwas Abstand betrachtet war die Woche nicht so schlecht.
      Aber man kennt das ja, das Gefühl zu wenig zu machen ist immer da irgendwie ☺
      Im Mai sind neben dem Rennsteig mit 72 km noch ein Doppeldecker mit 50 und 40-80 km geplant, spätestens dann sollte ich wissen ob’s läuft oder nicht. Mal schauen was der lange Lauf morgen so bringt, heute gings nüchtern ja schon mal ganz gut.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Scrollen = akzeptieren Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen