Menü

#koelnpfad171 – Woche 12



Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 12 Sekunden



Vorbereitung auf den #koelnpfad171 – Woche 11 (19.03. – 25.03.)

Da habe ich doch diese Woche den einen oder anderen in meinem Umfeld etwas geschockt als ich schrieb ich würde im Oktober meinen ersten Marathon laufen. Man was war das ein Spaß! Sorry dafür, aber das musste einfach sein. Worüber ich spreche? Ganz einfach, ich habe mich zum Brocken Marathon im Oktober gemeldet. Meinem ersten Marathon und dann auch noch Norddeutschlands härtester, sagt der Veranstalter. Nun ja wir werden sehen.

https://twitter.com/trailrunnersdog/status/712635427505774596


Die Einheiten

19.03.2016

Nix außer etwas Krafttraining, 250 Squats um genau zu sein.

20.03.2016

Distanz: 32 km / 1000 HM

Zeit: 4:47:xx

Mein Geburtstagslauf mit Freunden rund um die Burg Pyrmont und Eltz. Wunderschöne Runde (klar, muss ich sagen weil ist ja meine) bei nicht ganz so gutem Wetter.

Am Abend dann noch etwas mehr als 2 Minuten an der Wand gehockt, der Challenge wegen.

Geburtstagstrail39

Es fehlt Sebastian, der ist nach 12 km ausgestiegen. Naja und ich halt 🙂

Die Strecke

21.03.2016

Laufpause, ergo Krafttraining. Außerdem kam Fußball und ich musste das Badenderby schauen, führte kein Weg dran vorbei.

45 Minuten Kraft- und Stabitraining, darin mal wieder Kniebeugen. Diesmal mit Gewicht (21 kg) und drei gesteigerte Sätze mit 20/ 25/30 Wiederholungen, ergo nur 30 Stück für die Challenge.

22.03.2016

Distanz: 16,7 km bei 83% HFMax

Zeit: 1:25:31

Kein so guter Tag irgendwie, fing schon auf der Arbeit an. War anstrengend für den Kopf, da kam der Lauf gerade recht. Am Wendepunkt noch eine Durchschnittspace von 5:24, im Ziel dann eine 5:07. Sagt einiges denke ich.

Den Wallseat fast vergessen, zum Glück kann man den auch ganz praktisch während dem Zähneputzen noch abhaken. Es wurden dann 2 Minuten. Ja, es ist eine elektrische Zahnbürste.

23.03.2016

Nix außer 200 Kniebeuge, ich muss sagen jetzt da ich wieder laufe merke ich die Doppelbelastung aus Challenge und Lauftraining so langsam.

24.03.2016

Nix außer 4:30 an der Wand gehockt. Zusammen mit den Kindern verging die Zeit wie im Fluge, als sich dann aber die Kleinste an mir hoch zog wurde es mir dann doch zu viel und ich stoppte den Wallseat.

25.03.2016

Distanz: 40 km

Zeit: 4:10:xx

Der zweite Lange Lauf in dieser Woche und er war vom ersten Meter an echt zäh. Ich weiß nicht was los war, aber ich bekam die Puls nicht wirklich runter und so dümpelte ich bei 5:45-6:00 min/km und 80% HFMax herum. Es ging einfach nicht schneller bzw. mit weniger Schlägen. Nix zu machen. So hatte ich schon vor den ersten 60 Minuten eigentlich überhaupt keinen Bock darauf die 40 km voll zu machen, hatte dann aber ausreichend motivierende Musik auf den Ohren.

Heute wieder Kniebeugen… stand jetzt noch nicht gemacht. Ich kann mir aber nicht noch einen Pausentag am Squat-Tag erlauben. Ich liege eh schon mit 238 Stück weniger auf Platz zwei der Gesamtplatzierung. Ob ich das noch aufhole wage ich zu bezweifeln da @derMR im Schnitt 23 Stück mehr pro Durchgang macht als ich. Wollte ich mir den ersten Platz noch vor Ende des Monats zurück erobern, müsste ich noch mal so ein Ding wie die 404 Kniebeuge raus hauen und das war echt anstrengend.

Wochenabschluss

Mit 10 Stunden Laufzeit und zwei Läufen über 30 km eine gute Woche und das obwohl ich nur 3 Mal laufen war. Unter der Woche fehlte es mir einfach an der Motivation denn ich bin aktuell wieder ziemlich lange außer Haus. Da kommen die Ostertage grade recht um ein paar Kilometer zu machen und ich plane Sonntag und Montag jeweils noch mal >120 Minuten zu laufen. Je nach Wetter weiche ich Montag auch aufs Rad aus. Mals schauen.

 Anzahl EinheitenZeit in hDistanzHöhenmeter
Laufen310:03:2888 km1209
Kraft601:03:40--
Rad----
Gesamtzeit11:07:08

#squatnseat

Wallseat gesamt00:49:51+ 00:07:40
Wallseat Max00:08:05
Squats gesamt1869+ 480
Squats Max404

Und sonst so?

Am Mittwoch, wie eigentlich jeden Mittwoch hat Daniel von Coffee&Chainrings mal wieder eine ziemlich umfangreiche #lieblingsblogs Folge raus gehauen, schaut mal rein.

Die #lieblingsblogs

Da Daniel, aber diesmal der von Endurange.com (ja ich weiß, kompliziert) ist ja leider immer noch oder quasi schon wieder mit seiner Hüfte / Leiste beschäftigt und hatte Zeit auf Vimeo zu stöbern. Die besten Funde hat er hier zusammen gefasst und ich muss ehrlich sagen dass mich so ein Brevet durchaus reizen würde….

Eric, Daniel (wieder der von Endurange.com) und ich haben sich außerdem noch über den Sinn von Challenges ausgelassen, was im Nachhinein ganz gut zu Mietzes Beitrag gepasst hat. Sie philosophiert über Spaßlaufen und Wettkampflaufen. Meine Meinung dazu ist ja im Grunde klar und @Rehspeck bringt es da ganz gut auf den Punkt.

Fangen wir mit den Facts an: Allein das Wort „Wett-kampf“ definiert für mich eigentlich schon worum es hier geht: Es ist ein Kampf, allerdings eben nicht wie viele oft fälschlicherweise annehmen gegen die anderen Starter, sonder primär gegen sich selber.

Ok, jetzt ist der Punkt auch irgendwie ausgeartet… macht ja aber nix.

 

 

Was bisher geschah…#koelnpfad171





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema. Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Patreon unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Scrollen = akzeptieren Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen