angetestet – Asics GT2000 v3



Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 47 Sekunden



Asics GT2000 V3

Einer der absoluten Klassiker im Hause Asics. Zuverlässig und solide. Ein Begleiter für viele Stunden und Kilometer.

Hardfacts:

  • Gewicht: 305g in US 11
  • Läufertyp: Überpronierer
  • Sprengung: 10 mm
  • Obermaterial: Mesh
  • Dämpfung: sehr komfortabel

Testkilometer: 230 km

Passform und Schnürung

Der GT 2000 V3 ist ein recht schwerer Schuh der fest am Fuß sitzt und ihm viel Halt gibt. Die Schnürung ist präzise und hat es geschafft bisher nicht durch ein Schnellschnürsystem meiner Wahl ausgetauscht zu werden. Den GT 2000 gibt es wie die meisten Asics Schuhe in drei verschiedenen Weiten.

  • schmal = B
  • normal = ohne Zusatz
  • weit = 2E

Obermaterial

Das Obermaterial besteht aus leichtem Mesh-Material mit integrierter FluidFit-Technologie.

Sohlenkonstruktion

Durch die DYNAMIC-DUOMAX Stützelemente ist der GT 2000 ein robuster Schuh für Läufer die eine Pronationskontrolle brauchen bzw. damit eben gut zurecht kommen.

Dämpfung

Die ganz ordentliche Dämpfung erreicht Asics unter anderem durch die Verwendung von zwei verschiedenen Mittelsohlenschichten und nennt das dann FluidRide Technologie.

Besonderheiten

Ein Schuh für nahezu alle Distanzen bis weit über die Marathondistanz hinaus. Aktuell gibt es denn GT2000 V3 im Sale da es sich um ein Modell von 2015 handelt.

 





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema.Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Patreon unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.
SaschaSascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.


Kommentar verfassen