Rheinburgenweglauf – Packliste



Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 27 Sekunden



Nächsten Samstag, den 13.06. ist es soweit. Ich starte beim Rheinburgenweglauf. Das wird mein erster Versuch die 100 km Grenze zu durchbrechen und da das nicht schon schwer genug ist, warten dort auf den Rheinburgenweg auch noch gute 4000 Höhenmeter auf mich. Ganz ehrlich? Jetzt so kurz vor dem Lauf bin ich schon verdammt aufgeregt.

Bin ich fit genug? Hält das Knie? Wie wird das Wetter? Wenn es zu warm wird, was man ja Mitte Juni auch schon mal so erwarten kann wird es gleich doppelt so schwer werden. Was brauche ich unterwegs an Verpflegung, an Ausrüstung? Was zur Hölle packe ich in den Dropbag bei km 74? Was ich bei km 74 brauche ist denke ich auch davon abhängig wann bzw. zu welcher Tageszeit wird da ankommen werden. Wir in der 21h Gruppe starten so gegen 09:25 in Koblenz und wären dann ca. gegen halb eins (00:30) am VP. Vorausgesetzt wir kommen gleichmäßig durch und weichen nicht großartig von der rechnerischen Pace von 11:27 min/km ab. Wie dem auch sei, wir kommen definitiv im Dunklen dort an. Was werde ich also brauchen, mitten in der Nacht nach 74 km auf dem Rheinburgenweg?

Ich habe versucht anhand meiner bisherigen Erfahrung aus 4 Ultraläufen über 80 km meinen Dropbag zusammen zu stellen.

Satz Wechselklamotten kurz (1st / 2nd Layer)
Langarmshirt
La Sportiva Ultra Raptor
Led Lenser
5* Riegel
2* Red Bull Shots
4* Ersatzakku

Wichtig wird es wohl sein dass ich dann die Möglichkeit habe mich für den letzten Teil, immer hin 36 km noch einmal umzuziehen und über die Nacht in trockene Klamotten zu kommen. Die bleiben zwar nicht lange trocken, aber es ist immer ein gutes Gefühl aus den nassen Sachen raus zu kommen. Mit den Ultra Raptor habe ich ein Paar Ersatzschuhe eingeplant die mir bei Bedarf etwas mehr Komfort bieten als die Bushidos von La Sportiva. Ebenso ein Paar frische Injinji Zehensocken kommen in den Dropbag. Ich denke die Led Lenser wird direkt in den Rucksack wandern, eigentlich hatte ich vor die ersten Stunden mit der schwächeren Mammut Stirnlampe zu laufen. Werde den Punkt aber nochmal überdenken. Die Riegel und das Koffein sollen mich bei Kräften halten da ich nicht weiß wie die einzelnen VPs zwischendurch ausgestattet sein werden.

Achim schreibt in der letzten Mail vor dem RBWL dazu:

Zu den VPs erlaubt mir auch hier eine Anmerkung:
Bitte denkt daran, dass der RheinBurgenWeg-Lauf nach wie vor eine kostenlose Veranstaltung ist. Die Verpflegungsstände werden von freiwilligen Helfern betreut, die sich für uns das Wochenende und die Nacht um die Ohren schlagen. Wenn es an einem Verpflegungsstand etwas nicht gibt, was ihr gerne hättet, liegt das nicht an den Helfern, sondern daran, dass ihr es nicht im Rucksack habt. In diesem Fall bitte keine Maulereien, nehmt irgendetwas anderes, es wird wieder genug für alle sein.

Ich bin zwar grundsätzlich nicht allzu wählerisch an den VPs, gehe aber besser auf Nummer sicher. Wie heißt es so schön, „ohne Mampf, kein Kampf!“

Fast noch wichtiger als der Dropbag ist allerdings der Rucksack auf dem Rücken, denn immerhin braucht man auch unterwegs immer mal wieder ein paar Dinge um bei Laune zu bleiben. Wenn ich mir die Teilnehmerliste so anschaue, dann weiß ich zwar dass da genug Chaoten dabei sind die einen bei Laune halten können aber ein paar Dinge braucht man wie gesagt unterwegs eben auch. All das wird in meinen neuen Race Ultra 10 von Inov8 kommen und mich dann bis mindesten km 74 begleiten, naja bis auf die Verpflegung versteht sich.

1,5 Liter plus 2*500 ml Wasser / Iso
Salztabletten
Riegel 5
Regenjacke
Ärmlinge
Langarmshirt
Akkupack
Mammut Stirnlampe
Erste Hilfe Set
Buffs
Ladekabel Fenix / Handy
Powerbar Iso Tabs

Ich bin gespannt ob sich die Ausrüstung bewehrt, denn grade mit dem Race Ultra laufe ich das erste Mal über 40 km am Stück.

Sehr ihr noch irgendwo Ergänzungsbedarf oder hab ich sogar zuviel eingepackt?

 

 





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema.Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Patreon unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.
SaschaSascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.


4 Antworten auf „Rheinburgenweglauf – Packliste“

Kommentar verfassen