The Barkley 100 – World’s most difficult and bizarre sporting event?



Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 13 Sekunden



Dieser Lauf ist zwar einer bei dem ich mir nicht vorstellen kann jemals mit zulaufen, zu schauen ist aber echt klasse und beeindruckend! Hammer was Läufer so alles meistern können.

Oder sind das überhaupt Läufer? Ist das nicht mehr Wandern oder besser Überleben? Egal….anschauen!

https://www.youtube.com/watch?v=n-V8x0hQXA4

Sascha Editor
Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.
follow me




Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema. Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Steady unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "The Barkley 100 – World’s most difficult and bizarre sporting event?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Jörn Perschbacher
Gast

Jörn Perschbacher liked this on Facebook.

Michael Müller
Gast

Definitiv der härteste 100 Meilen Lauf der Welt. Das Zeitlimit von 60 Stunden sagt schon alles. Mein Kollege Nick Hollon aus den USA hat ihn als jüngster Läufer aller Zeiten und gleichzeitig als Sieger vor 2 Jahren gefinished. Zeit rund 57 Stunden. Sein Laufbericht war einfach nur krass. Eins ist sicher: beim Barkley werde ich niemals starten ;-).

Sascha Ru
Gast

Also für mich ist das auch nix. Das ist mir dann doch zu extrem.

SaschaRupp2
Gast

@schnelleBeine Ja ist wohl echt ein Kracher, allerdings nichts was mich reizen würde wenn ich ehrlich bin
http://t.co/ub6WILXQFg