Produktankündigung – Orange Mud Vest Pack



Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 43 Sekunden



Markenbotschafter für Orange Mud zu sein hat so seine Vorteile, z.B. bekommt man neue Produkte früher als der Rest zu sehen, wenn auch auf Grund der großen Entfernung nur per Facebook. So auch das für in ca. zwei Wochen angekündigte Vest Pack. Alle Bilder stammen direkt von Josh.

Trotz mehr Material wiegt das neue System weniger (437g mit Flaschen) als der Hydraquiver DB (518g). Das liegt an den leichteren Materialien die diesmal verwendet wurden. Die beiden großen Taschen in die auch zusätzliche Flaschen mit 21 fl oz (620ml) passen sind aus Elastan und somit extrem dehnbar und leicht. Mit dem Kordelstopper lassen sich die Taschen verschließen. Geblieben sind die beiden Taschen auf den Schultern welche bisher auch am Hydraquiver zum Einsatz kamen.

mehr Stauraum dank zwei geräumiger Taschen auf der Brust.

Die Köcher sind bei diesem Model etwas gerader angebracht wie man auch dem nächsten Bild aber sehen kann immer noch gut zu erreichen. Auch geblieben ist der Kordelzug zum Befestigen von Wetterschutzbekleidung, was diesmal fehlt ist das Fach auf dem Rücken.

Ein Griff und man bekommt die Flasche zu packen.

Hinten das bewährte Prinzip mit den Flaschen

Dank der fehlenden Unterarmriemen wird sich das neue Pack noch komfortabler tragen. Gehalten wird das System mittels des Brustgurts und den seitlichen Riemen, durch diese Kombination ist es nicht nötig den Brustgurt wirklich fest zu ziehen um Stabilität zu erreichen. Das Orange Mud Logo ist diesmal aufgestickt bzw. genäht. Auf der Rückseite befinden sich ebenfalls reflektierende Elemente wie beim Hydraquiver.

Der Chef höchstpersönlich präsentiert sein neuestes Baby


Preislich wird das neue System dessen Name noch nicht 100% feststeht eher im Premiumsektor zu finden sein. UVP liegt bei 149.95$ was wieder mit am Prädikat „made in USA“ und den hochwertigen Materialien liegt. Selbstverständlich gibt es auch hierauf wieder Rabatt wenn ihr den Code EUDE20 bei der Bestellung angebt!

Ich bin mal gespannt was die ersten Läufer sagen die damit unterwegs sein werden, vielversprechend sieht das Ganze auf jeden Fall schon mal aus.

Dass Orange Mud bzw. Josh etwas weiterdenkt merkt man daran dass bereits jetzt sowohl eine modulare Tasche für das Vest Pack in Arbeit ist als auch ein Handheldsystem das mit der neuen Veste kompatibel sein wird. 
Mit diesen beiden Erweiterungen wird das Vest Pack auch echte Chancen haben bei europäischen Rennen genutzt zu werden. Nicht nur ich sondern auch der spanische Blogger „Morrath“ haben sehen mehr Stauraum als das Keyfeature für Europa.


Warten wir es ab was Orange Mud daraus macht!





Gefällt dir was du gelesen hast? Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich freue mich ebenfalls über einen Kommentar von dir zum Thema.Wenn du möchtest kannst du diesen Blog auch auf Steady unterstützen, ich würde mich sehr darüber freuen.
SaschaSascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.


Sag mir deine Meinung!